• Herzlich willkommen auf meiner Internet-Präsenz!

    Hier stelle ich mich Ihnen als Landtagsabgeordneter für Bonn und Beuel vor. Zudem lesen Sie aktuelle Meldungen, Pressemitteilungen sowie meine Meinung zu Bonner und landespolitischen Themen.

Förderung des kommunalen Straßenbaus sichert Mobilität in unseren Städten und Gemeinden

Bernhard "Felix" von Grünberg und Renate Hendricks
Der kommunale Straßenbau wird von der nordrhein-westfälischen Landesregierung in diesem Jahr wieder mit insgesamt 60,35 Millionen Euro gefördert. Der Schwerpunkt liegt auch weiterhin auf dem Erhalt und dem Ausbau des Straßennetzes. „So sichert das Land die Mobilität in den Städten und Gemeinden Nordrhein-Westfalens“, sagen die SPD-Landtagsabgeordneten Renate Hendricks und Bernhard „Felix“ von Grünberg: „Auch Bonn wird dabei berücksichtigt. Der im Vorfeld der Erneuerung der Viktoriabrücke entstehende Kreisel Am Alten Friedhof/Thomasstraße/Rabinstraße mit einem Gesamtinvest von gut einer Million Euro wird landesseitig mit 630.000 Euro unterstützt.

„CDU schadet den Interessen des Standorts Bonn“

Zur aktuellen Diskussion über das Berlin-Bonn-Gesetz erklären die Bonner Landtagsabgeordneten Renate Hendricks, Felix von Grünberg (beide SPD) und Rolf Beu (GRÜNE):

„Es ist äußerst bedauerlich, dass die CDU im Landtag erneut die gemeinsame Linie aufgibt und plötzlich den gemeinsamen Antrag aller Fraktionen zum Berlin-Bonn-Gesetz verlassen hat. Die CDU schadet damit massiv den Interessen des Standorts Bonn. Denn allen ist klar: Die Landespolitik muss mit einer Stimme sprechen, damit sie in dieser Frage in Berlin gehört wird."

Fachnewsletter Soziales - Neue Ausgabe online

In unserer DruckSache Soziales berichten wir über Aktuelles aus dem Ausschuss für Soziales, Migration, Gesundheit und Wohnen und über aus unserer Sicht wichtige Entwicklungen für die Sozialpolitik in Bonn. Die April-Ausgabe ist jetzt vermailt und auch auf unserer Website zu lesen.

Jugendzentrum Auerberg: Bauministerium macht Versagen der Stadtverwaltung deutlich

Bernhard "Felix" von Grünberg und Renate Hendricks
Düsseldorf - Die Landtagsabgeordneten Renate Hendricks und Bernhard „Felix“ von Grünberg haben mit großem Bedauern zur Kenntnis genommen, dass Fördermittel, die das Land NRW aus dem Städtebau-Etat den Kommunen zur Integration von Flüchtlingen zur Verfügung stellt, in Bonn nicht ankommen, wie der negativ beschiedene Antrag zum Quartierszentrum Auerberg deutlich macht. Nachdem der Kollege Rolf Beu MdL (Grüne) in der Presseberichterstattung dem Land NRW vorgeworfen hatte, hier einseitig die Städte im Ruhrgebiet oder auch Köln zu begünstigen, macht NRW-Bauminister Groschek jetzt in einem Schreiben an die beiden SPD-Landtagsabgeordneten klar, dass offensichtlich der Antrag der Stadt Bonn nicht hinreichend und schlüssig begründet war.

SPD dankt Bonner Feuerwehrleuten

Der 07. April war ein außergewöhnlicher Tag für die Kräfte der Feuerwehr Bonn. Erst ein morgendlicher Gefahrguteinsatz am Rande der Innenstadt und dann ein komplexes Feuer in der Weberstraße, das die Wehrleute bis zum anderen Morgen forderte. Viele Stunden wurde hart auch unter Atemschutz gearbeitet.

„Wir möchten diesen Tag zum Anlass nehmen, allen haupt- und ehrenamtlichen Kräften Dank für die geleistete Arbeit und für ihre Einsatzbereitschaft zu sagen. Wir sind froh, dass Sie in konzentrierten Einsatzsituationen so professionell und schnell zum Schutz aller Bonnerinnen und Bonner antreten. Dafür möchte ich mich im Namen der SPD-Fraktionen in den Bezirksvertretungen und im Stadtrat herzlich bedanken“, so Dr. Stephan Eickschen, Sprecher der SPD-Fraktion im für das Rettungswesen zuständigen Ausschuss für Umwelt und Verbraucherschutz.